Aktuelles

Menschen bei Glanzstoff
Historische Momente

Ausstellung vom 29.10. bis 10.12. 2017

Vom Glühfaden.... zur Carbonfaser
Die Ausstellung spannt einen Bogen von den Gründervätern und der Entwicklung des Glühfadens über die einzelnen Epochen der Vereinigten Glanzstofffabriken AG bis in die Neuzeit. Fotos, Industriegemälde, Textilien, historische Originalfilme und Dokumente sowie vielfältige Exponate dokumentieren die Entwicklung des Standortes Oberbruch. Ein Highlight ist der eigens für Ausstellung restaurierte Pfau, eine Textilstickerei aus dem Jahr 1900. Toho Tenax ergänzt die Ausstellung mit ihren Produkten und deren Einsatzmöglichkeiten für hochentwickelte technische Anwendungen. Somit schließt sich der Kreis; denn die Glühfäden von 1891 sind die Carbonfasern von heute.


Öffentliche Führungen finden jeweils am 2. und 4. Sonntag des Monats um 14.30 Uhr nach Vereinbarung statt.

Pressespiegel

Das BEGAS HAUS in der Presse. Sehen sie eine Zusammenstellung aktueller Presseberichte.

Zu den Artikeln und Impressionen

hs_zeitung.pngrp_logo.jpgwdr.png250px-Aachener-Zeitung-Logo.pngSuper_Sonntag_Logo.png

 

Führungen im BEGAS HAUS

Am Sonntag, dem 12. November 2017, findet um 14.30 Uhr eine öffentliche Führung durch die aktuelle Ausstellung "Menschen bei Glanzstoff - Historische Momente" statt. Die Leitung hat Jakob Wöllenweber, Vorsitzender des Fördervereins Industriepark Oberbruch e.V..

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Treffpunkt ist an der Museumskasse.
Die Führung kostet € 3,00 pro Person zzgl. Eintritt.
Kinder bis 12 Jahren haben freien Eintritt.

Am Sonntag, dem 19. November 2017, findet um 14.30 Uhr eine öffentliche Führung durch die regionalgeschichtliche Sammlung statt. Die Leitung hat Anette Tanz.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Treffpunkt ist an der Museumskasse.
Die Teilnahme kostet jeweils  3,00 € pro Person zzgl. zum Museumseintritt.
Dauer: ca. 1 Stunde

Am Freitag, den 10. November 2017 ist das BEGAS HAUS aufgrund einer Brandschutzunterweisung  aller MitarbeiterInnen geschlossen!!!

Themenführung im BEGAS HAUS:

Fromm. Forsch. Frei.
Berühmte Frauen der Regional-/Geschichte im BEGAS HAUS

Am Donnerstag, den 23. November  2017 findet um 18 Uhr im BEGAS HAUS - Museum für Kunst und Regionalgeschichte Heinsberg im Rahmen einer Reihe von drei Themenführungen in Kooperation mit der Anton Heinen Volkshochschule des Kreises Heinsberg die zweite Themenführung „Fromm. Forsch. Frei. - Berühmte Frauen der Regional-/Geschichte im BEGAS HAUS“ statt. Die Leitung hat Anette Tanz.

Mit Oda von Heinsberg fing alles an: Sie gründete bereits im 12. Jahrhundert ein Chorherrenstift auf der Burg zu Heinsberg und trug somit entscheidend zur Geschichte in unserer Region bei. Die Spuren sind heute noch sichtbar. Auch ihre weiblichen Nachkommen sowie weitere bedeutende Persönlichkeiten setzten zielstrebig ihre Vorstellungen von ihren Lebensformen um. Sie behaupteten sich in einer von Kampf und Krieg geprägten Zeit und  gelangten zu erheblichem Einfluss. Welche Rolle spielten sie? Was bewirkten sie? Welche Bedeutung haben sie heute? Berühmte Frauen stehen im Mittelpunkt der Abendführung mit Anette Tanz.

Die Führung beginnt um 18 Uhr und kostet 3,50 Euro, ermäßigt 2,50 Euro. Treffpunkt ist im Foyer im Begas Haus, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Zusätzlich zum Entgelt für den Vortrag ist an der Museumskasse ein ermäßigter Eintritt in Höhe von 3 Euro zu entrichten. Es besteht nach der Themenführung, die ca. 1 Stunde dauert, die Möglichkeit der Diskussion oder des freien Rundgangs durch das Museum.

Termin:           23. November  2017 (Donnerstag)
Ort:                 BEGAS HAUS, Hochstraße 19-21,
52525 Heinsberg
Thema:          
Fromm. Forsch. Frei. - Berühmte Frauen
                        der Regional-/Geschichte

Beginn:           18.00 Uhr, Dauer ca. 1 Std.
Referentin:    Anette Tanz

 vhs_logo_2013.jpg