Aktuelles

TeamEMYA2017.JPG©BEGAS HAUS/Anna Petra Thomas, Heinsberg

BEGAS HAUS beim “European Museum of the Year Award 2017“

Das BEGAS HAUS – Museum für Kunst und Regionalgeschichte Heinsberg ist beim Finale des europaweiten Wettbewerbs zum „Europäischen Museum des Jahres 2017“ am vergangenen Wochenende in Zagreb leer ausgegangen.

„Wir waren über die Nominierung begeistert und wussten, dass wir exzellente Mitbewerber haben“, freut sich die Museumsleiterin Dr. Rita Müllejans-Dickmann dennoch über die Nominierung und die Teilnahme am Wettbewerb.

Sie war mit ihrem Museums-Team vor Ort bei der Preisverleihung und stellte das BEGAS HAUS in einer englischen Präsentation dem europäischen Museumspublikum vor. Insgesamt waren 46 Mitbewerber aus ganz Europa anwesend: „Die Nominierung war für unser Haus bereits eine große Ehre und ein großes Zeichen der Anerkennung für dieses Kleinod, das wir mit viel Aufwand, Energie und Herzblut aufgebaut haben.“

„Die Nominierung ist auch eine Anerkennung für die neuen Wege, die wir gegangen sind, indem wir Schwerpunkte miteinander verzahnten, die sonst in der Museologie strenge Trennung erfahren: die Kunstsammlung Begas, die regionalgeschichtliche Sammlung und vielfältige, ambitionierte Aktivitäten. Einzigartig in Deutschland stellen wir die wechselvolle Rezeptionsgeschichte einer Künstlerdynastie in den Vordergrund des Themenrundgangs."

European Museum of the Year Award

Seit 1977 werden die besten und innovativsten Museen Europas mit dem European Museum of the Year Award ausgezeichnet. Er wurde dieses Jahr zum 40sten Mal vergeben. Am wichtigsten ist der Jury, dass den Besuchern in einer einzigartigen Atmosphäre durch einfallsreiche Gestaltung und Präsentation ein kreativer und lehrreicher Zugang zu den ausgestellten Objekten geboten wird.

Hauptpreisträger 2017 wurde das Ethnographische Museum MEG in Genf, Schweiz, dem das BEGAS HAUS herzlich gratuliert.

Weitere Informationen zum European Museum of the Year Award 2017: http://www.emya2017.eu

 

Führungen im BEGAS HAUS

Am Sonntag, dem 04. Juni 2017 findet die nächste öffentliche Führung statt.
Tobias Krichel führt durch die Sammlung zur Künstlerfamilie Begas.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Treffpunkt ist an der Museumskasse.
Die Führung kostet € 3,00 pro Person zzgl. Eintritt.
Kinder bis 12 Jahren haben freien Eintritt.


Beginn: 14.30 Uhr
Dauer ca. 1 Stunde

Pressespiegel

Das BEGAS HAUS in der Presse. Sehen sie eine Zusammenstellung aktueller Presseberichte.

Zu den Artikeln und Impressionen

hs_zeitung.pngrp_logo.jpgwdr.png250px-Aachener-Zeitung-Logo.pngSuper_Sonntag_Logo.png

 

Ausstellung

ANSICHTSSACHE

Heinsberg früher und heute mit Fotografien von Pit Siebigs

21. Mai – 23. Juli 2017
Eröffnung: 21. Mai 2017, 12.00 Uhr

alt.jpg neu.jpg

Die spannende Gegenüberstellung von historischen Ansichten aus dem inneren Stadtgebiet Heinsbergs mit aktuellen Aufnahmen des Fotografen Pit Siebigs  stellt das Begas Haus in den Mittelpunkt seiner nächsten Wechselausstellung. 25 Ansichten von Heinsberg, die alle vor dem Zweiten Weltkrieg entstanden sind, wurden aus ähnlicher Perspektive mit der Kamera erneut festgehalten. In der paarweisen Gegenüberstellung der insgesamt 50 historischen und zeitgenössischen Aufnahmen entsteht ein Spannungsbogen, der Emotionen weckt. Ein für viele Betrachter sentimentales „anno dazumal“ trifft auf eine individuelle, charakteristische und bisweilen nüchtern- dokumentarische Art der Vergegenwärtigung.

Pit Siebigs ist gebürtiger Grebbener, was er gerne mit Stolz erzählt. Seit vielen Jahren lebt und arbeitet er in Aachen.