Eine Dynastie erleben

Spitzenwerke der Skulptur, Malerei und Grafik aus insgesamt vier Generationen der Künstlerfamilie Begas sind in Heinsberg zum ersten Mal unter einem Dach versammelt. Ihr Werk umspannt die Epoche zwischen Aufklärung, Romantik und Biedermeier bis zum Denkmalskult der Wilhelminischen Kaiserzeit.

Carl Joseph Begas(se) d. Ä., Die Familie Begasse, 1821    Carl Joseph Begas(se) d. Ä., Selbstbildnis, 1819     Carl Joseph Begas d. Ä., Mädchenbildnis (Fanny Mendelssohn?), um 1821

pan.gif

Reinhold Begas, Pan als Lehrer des Flötenspiels, Erste Fassung in Carrara-Marmor, 1868 Leihgabe der Ernst von Siemens Kunststiftung

protocollum.png

Bürgerbuch der Stadt Heinsberg, beg. 1722 Original im Kreisarchiv Heinsberg

Geschichte erkunden

Lange Zeit war das sogenannte „Bürgerbuch“ der Stadt Heinsberg aufgrund seines schlechten Zustands nur einer Gruppe auserwählter Sachverständiger zugänglich. Wir haben das Werk vollständig digitalisiert und durchsuchbar gemacht. Dadurch kann jeder Besucher in der einzig erhaltenen Quelle zu den innerstädtischen Verhältnissen in früheren Jahrhunderten stöbern und forschen.


Vielleicht gibt es auch ein Protokoll über Ihre Vorfahren?

 

Geschichte erkunden

Lange Zeit war das sogenannte „Bürgerbuch“ der Stadt Heinsberg aufgrund seines schlechten Zustands nur einer Gruppe auserwählter Sachverständiger zugänglich. Wir haben das Werk vollständig digitalisiert und durchsuchbar gemacht. Dadurch kann jeder Besucher in der einzig erhaltenen Quelle zu den innerstädtischen Verhältnissen in früheren Jahrhunderten stöbern und forschen.


Vielleicht gibt es auch ein Protokoll über Ihre Vorfahren?

 

Bürgerbuch der Stadt Heinsberg, beg. 1722 Original im Kreisarchiv Heinsberg

protocollum.png

Verborgene Schätze entdecken

In der Regionalgeschichtlichen Abteilung verdeutlichen einzigartige archäologische Funde und historische Dokumente, kostbare christliche Schatzkunst und exquisites Mobiliar aus verschiedenen Epochen vom Mittelalter über das Barock bis hin zum Biedermeier die Bedeutung und bewegte Vergangenheit der kulturträchtigen Region zwischen Rhein und Maas.

muenzschatz.png

Münzfund aus Wockerath, 18. Jahrhundert, Leihgabe aus Privatbesitz

 

Neugierig geworden?

Wir freuen uns auf Ihren     Besuch